Wege zu mehr Selbstbewusstsein für Kinder und Jugendliche

Hdready laughter laugh fun mom

Wenn Kinder oder Jugendliche den Wunsch nach einer Schönheitsoperation äußern, sind ihre Eltern meist sofort in Alarmbereitschaft versetzt. Den Kindern missfällt ihr Aussehen so sehr, dass sie es von einem Schönheitschirurgen verändern lassen wollen. In vielen Fällen wird dieser Wunsch durch Druck von außen entwickelt. Dennoch liegt der Unsicherheit der jungen Menschen meist ein zu geringes Selbstbewusstsein zugrunde.

Woher kommt ein geringes Selbstbewusstsein?

Das Fundament für das Selbstvertrauen und die innere Stärke jedes Menschen wird bereits in der Kindheit gelegt. Um genau zu sein sind die ersten sechs Lebensjahre eines Menschen besonders wichtig. Die Erfahrungen, die Kinder in den ersten Lebensjahren machen, prägen ihr Selbstwertgefühl ganz entscheidend. Später nimmt vor allem der Einfluss von Lehrern und Gleichaltrigen zu, während der Eltern langsam weniger wird.

Kinder, die häufig kritisiert und bestraft werden, bekommen schnell das Gefühl, das mit ihnen etwas nicht in Ordnung ist. Sie denken, dass sie immer alles richtig machen müssen, um akzeptiert und geliebt zu werden. So entwickeln sie zwangsläufig ein geringes Selbstwertgefühl.

Wenn Kinder in die Pubertät kommen, werden andere Faktoren und Personen für ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl wichtig. Dazu gehören Gleichaltrige, Mitschüler und Freunde. Wer bei Gleichaltrigen beliebt und anerkannt ist, kann ein gesundes Selbstbewusstsein aufbauen.

Gerade in der Pubertät wird auch das Äußere der Jugendlichen immer wichtiger für ihr Selbstwertgefühl. Sowohl für Jungen als auch für Mädchen sind ihre „Schönheit“ und Kleidung sehr wichtig. Wenn Kinder das Gefühl haben, aufgrund körperlicher Eigenschaften oder ihrer Kleidung nicht mit anderen mithalten zu können, fühlen sie sich schnell ausgrenzt und minderwertig.

Der dritte wichtige Einflussfaktor für das Selbstbewusstsein von Jugendlichen in der Pubertät ist ihre körperliche Verfassung. Wer immer als letzter bei den Mannschaftsspielen gewählt wird, fühlt sich meist sehr unwohl. Sind Kinder und Jugendliche dann auch noch in Einzeldisziplinen nicht wirklich erfolgreich, erleidet ihr Selbstbewusstsein oft einen richtigen Knacks.

Hilfen für ein größeres Selbstbewusstsein

Je positiver das Selbstvertrauen und damit auch das Selbstbewusstsein eines Menschen sind, desto besser kann er mit anderen Menschen, Problemen und Kritik umgehen. Die folgenden Tipps helfen dabei, das Selbstbewusstsein zu stärken:

  1. Hilfe und Ratschläge nur bei Nachfrage – Erwachsene denken oft, dass Kinder und Jugendliche Hilfe brauchen. Allerdings vermitteln sie den jungen Menschen durch ihr ungefragtes Einmischen vor allem „Du kannst das nicht, ich mach das mal.“ Eltern sollten immer wieder versuchen, ihr Kind nur dann zu unterstützen, wenn es aktiv darum bittet und nicht, wenn es aus Elternsicht angebracht wäre.
  2. Positive Kommentare anstelle von Kritik – Auch wenn es schwierig ist, es ist für das Selbstwertgefühl von Kindern und Jugendlichen deutlich besser, wenn man positive Dinge kommentiert anstatt Kritik an ihnen zu üben. Hat ein Kind zum Beispiel das Frühstück gemacht und dabei in der ganzen Küche Krümel verteilt, ist es besser, sich für das Frühstück zu bedanken, als genervt die Krümel und die damit verbundene Arbeit zur Kenntnis zu nehmen.
  3. Zuhören – Richtig zuzuhören ist sehr wichtig für das Selbstwertgefühl jedes Menschen. Wem zugehört wird, der fühlt sich akzeptiert und gleichwertig. Deshalb ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen aufmerksam zuzuhören, auch wenn einem ihre Geschichten vielleicht lächerlich oder unwichtig erscheinen. Nur wer weiß, dass er gehört wird, spricht auch über seine Schwierigkeiten und Probleme.
  4. Sport – Körperliche Bewegung ist immer gut und wirkt wie eine Reinigung des gesamten Körpers, physisch und psychisch. Sport fördert die Koordination und die Selbstwahrnehmung des Körpers. Gerade in der Pubertät, in der sich der Körper so stark verändert, kann Sport dabei helfen, diese Veränderungen leichter zu akzeptieren. Wenn Kinder und Jugendliche aufgrund ihrer körperlichen Verfassung ein geringes Selbstbewusstsein haben, kann Sport wahre Wunder wirken. Die jungen Menschen werden fitter und schaffen dies ganz allein, aus ihrer eigenen Kraft heraus. Sport ist ein absolutes Wundermittel für ein gesundes Selbstwertgefühl.