Warum man nach dem Sommer älter aussieht und was man dagegen tun kann – Teil 2

Hdready older after summer

Es ist endlich Sommer und für die meisten Menschen bedeutet das, dass sie mehr Zeit draußen verbringen, weniger schlafen und später am Tage essen. Im Sommer trifft man sich mehr mit Freunden, geht zu Partys und Veranstaltungen und ist aktiver. All dies macht zunächst einmal glücklich. Allerdings kann es manchmal gegen Ende des Sommers zu einem bösen Erwachen kommen. Die vermehrte Zeit an der frischen Luft und in der Sonne hinterlässt nämlich ihre Spuren. Es ist ein typisches Phänomen, dass man äußerlich im Sommer schneller altert.

Der am stärksten betroffene Bereich, der nach dem Sommer älter aussehen kann, ist die Haut. Die Haut ist das größte Organ des Körpers und dem Sommer am stärksten ausgesetzt. Sowohl der veränderte Lebensstil als auch das viele Sonnenlicht können die Haut im Sommer schädigen. Wer viel in der Sonne ist, sollte in keinem Fall auf Anti-Aging Cremes verzichten.

Gefahren des Sommers – Klimaanlagen

Klimaanlangen sind der bequemste Weg, der sommerlichen Hitze zu trotzen. Viele Menschen wissen allerdings nicht, dass sie eine echte Gefahr für die Haut darstellen und beugen deshalb weder vor noch pflegen ihre Haut richtig, nachdem sie einer Klimaanlage ausgesetzt war. Klimaanlagen kühlen, indem sie der Luft ihre Feuchtigkeit entziehen und trockenere Luft in den Raum pusten.

Durch die trockene Luft der Klimaanlagen kann es zu einer Dehydrierung, also einem Entzug der Feuchtigkeit, der Haut führen. Die Haut spannt dann unangenehm und bekommt einen gräulichen Farbton. Ist man einer Klimaanlage über einen längeren Zeitraum ausgesetzt, werden stärkere Schädigungen sichtbar. Die Haut beginnt zu jucken und zu schuppen.

Der Temperaturunterschied, den Klimaanlagen verursachen, irritiert die Haut vieler Menschen und wirkt sich besonders stark auf diejenigen aus, die unter Schuppenflechte, in der Fachsprache Psoriasis, und Hautausschlägen, in der Fachsprache Ekzemen, leiden.

Was man tun kann: Die beste Waffe gegen trockene Klimaanlagenluft ist Hydration. Trinken Sie so viel Wasser oder andere ungesüßte Getränke wie möglich. Tun Sie dies den ganzen Tag lang und insbesondere auch vor dem Schlafen. Nachts regeneriert sich die Haut und je mehr Feuchtigkeit sie dafür zur Verfügung hat, desto besser. Außerdem wirkt sich eine gute Feuchtigkeitscreme positiv aus. Wenden Sie diese mehrmals täglich an und cremen Sie sich zusätzlich ein, wenn sich ein leichtes Spannungsgefühl feststellen lässt.

Vorbeugen ist besser als behandeln. Beginnen Sie damit, Anti-Aging Produkte zu benutzen, bevor Sie erste Alterungszeichen an ihrer Haut feststellen können, im Idealfall im Alter von ungefähr 20 Jahren. Dies ist Ihre beste Verteidigung gegen Trockenheit und trockene Luft. Wer seine Klimaanlage nicht individuell regulieren kann, kann sich außerdem einen automatischen Luftbefeuchter anschaffen. Dieser verbreitet nicht nur mehr Feuchtigkeit in der Luft, sondern sorgt auch für eine angenehme Kühle. Genau das Richtige im heißen Sommer und ein echtes Plus für schöne Haut.

Gefahren des Sommers - Schwimmen

Schwimmen ist eine der beliebtesten Aktivitäten im Sommer, sowohl für den Fitness-Effekt als auch einfach nur zum Abkühlen. Durch die Sonne werden neben der Haut auch die Haare stark beansprucht und ihre Struktur ändert sich. Wer sich zusätzlich viel in Pools oder im Meer aufhält oder regelmäßig schwimmt, setzt seine Haare viel Stress aus. Viele Menschen klagen nach dem Sommer über trockene Spitzen, Spliss, abgebrochene Haare und eine irritierte Kopfhaut. Gerade wer gefärbte oder anders behandelte Haare hat, muss beim Schwimmen besonders vorsichtig sein.

Was man tun kann: Tragen Sie beim Schwimmen einen Hut, am besten einen mit einer besonders breiten Krempe. Dieser schützt nicht nur Ihren Kopf, sondern Ihr Gesicht und Ihren Nacken ebenfalls. Eventuelle unbedeckte Stellen des Kopfes sollten mit Sonnencreme oder entsprechenden Schutzmaßnahmen vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden. Insbesondere die Kopfhaut ist sehr empfindlich und stark sonnenbrandgefährdet. Stylen Sie Ihre Haare möglichst ohne Geräte und Produkte, die Hitze benötigen, um den Haaren zusätzlichen Stress zu ersparen. Wenn Sie Produkte dieser Art benutzen müssen, verwenden Sie nur solche, die auch UV Schutz bieten.