Hilfe! Meine Tochter will eine Schönheits-OP!

Hdready family mom daughter smiling

Für Eltern ist die Situation, wenn ihre Kinder eine Schönheitsoperation möchten, meist sehr beunruhigend. Sie sind geschockt und frage sich, ob ihr Sohn oder ihre Tochter zu wenig Selbstvertrauen haben und ob vielleicht in der Erziehung etwas schief gelaufen ist.

Das Wichtigste ist in so einem Moment, Ruhe zu bewahren. Weder Vorwürfe noch ein Verhör helfen dem sowieso schon verunsicherten Kind. Eltern müssen versuchen, empathisch zu reagieren und vorsichtig herauszufinden, wo der Wunsch nach dem plastischen Eingriff herkommt. Möchte das Kind wie ein Star aussehen? Wird es in der Schule wegen bestimmter Körperteile gehänselt? Hat es unrealistische Vorstellungen von Attraktivität und sozialer Akzeptanz, die es mit einer Schönheitsoperation verbindet?

Erwachsene sollten sich daran erinnern, wie schwer die Kindheit und die Pubertät manchmal sein können. In dieser wichtigen Zeit verändert sich so viel. Aus Kindern werden langsam Erwachsene und dies ist mit einer wahren Achterbahnfahrt an Gefühlen verbunden. Freunde sind in diesem Alter extrem wichtig und wer sich ausgeschlossen oder allein fühlt, würde alles tun, um dazuzugehören.

Warum Kinder und Jugendliche Schönheits-OPs wollen

Es gibt verschiedenste Gründe, warum Kinder und Jugendliche sich für bestimmte Teile oder Regionen ihres Körpers schämen. Meist besteht diese Scham über Jahre und wirkt sich negativ auf die Psyche der jungen Menschen aus. Abstehende Ohren sind zum Beispiel häufig ein Grund, aus dem Kinder einen chirurgischen Eingriff möchten. Oft wurden sie wegen ihrer Ohren gemobbt und gehänselt. Junge Mädchen haben des Öfteren auch den Wunsch nach größeren Brüsten, wobei hier natürlich unbedingt Alter und Entwicklung vor der Entscheidung für eine Operation berücksichtigt werden sollten.

Die wenigsten Kinder und Jugendliche wollen eine Schönheitsoperation einfach nur so. In der Regel gibt es Druck von außen auf sie. Dieser kann von Gleichaltrigen oder Freunden kommen oder durch die Vorbilder in den Medien bedingt sein. Außerdem sind vor allem Teenager extrem mit ihrem Äußeren beschäftigt, weil sie sich gerade so stark verändern. Ihre Körper verändern sich von kindlichen zu erwachsenen Formen und das andere Geschlecht wird immer interessanter.

Für Teenager hängt das Gefühl glücklich zu sein ganz besonders stark mit dem Erfolgreich sein und Akzeptiert werden zusammen. Deshalb entscheiden sich nicht wenige von ihnen für eine Schönheitsoperation. Im Jahr 2012 wurden in den USA mehr als 236.000 Eingriffe von Schönheitschirurgen an Patienten unter 19 Jahren durchgeführt. Auch 2015 waren die Zahlen ähnlich. In diesem Jahr operierten amerikanische Schönheitschirurgen mehr als 226.000 Personen im Alter von 13 bis 19 Jahren.

Die häufigsten Schönheitsoperationen bei Kindern und Jugendlichen

Es besteht ein Unterschied zwischen den am häufigsten nachgefragten und den am häufigsten durchgeführten Schönheits-OPs bei Patienten unter 19 Jahren. Am häufigsten nachgefragt werden Eingriffe wie Brustvergrößerungen und Fettabsaugungen. Erfahrene Fachärzte führen OPs dieser Art allerdings in der Regel bei Minderjährigen nicht durch.

Die am häufigsten durchgeführten Operationen zeigen also nicht die am meisten verbreiteten Problemzonen bei Kindern und Jugendlichen, sondern vielmehr die Eingriffe, die von Schönheitschirurgen als sinnvoll und altersangemessen gesehen werden. Dazu gehören:

Nasenkorrekturen, das Anlegen von abstehenden Ohren, Kinnkorrekturen, Brustverkleinerungen, Korrekturen von asymmetrischen Brüsten, Brustverkleinerungen bei männlichen Patienten, Narbenbehandlungen und Behandlungen von anderen auffälligen Hautveränderungen mit dem Laser.

Schönheitsoperation fürs Selbstbewusstsein

Genau wie bei erwachsenen Patienten gibt es auch Kinder und Jugendliche, deren Selbstbewusstsein durch die Schönheits-OP deutlich größer wird. Viele junge Patienten haben keine Probleme mit Nebenwirkungen der Eingriffe und ihre Heilung erfolgt in der Regel sehr schnell. Gerade wenn ihre Probleme sie jahrelang behindert haben, sind sie nach einer Schönheitsoperation regelrecht erleichtert.

Mädchen, die abstehende Ohren hatten, tragen nach dem Anlegen ihrer Ohren oft wieder auffällige Ohrringe und machen sich besondere Frisuren, damit die „neuen“ Ohren zur Geltung kommen. Dennoch sollten Schönheitsoperationen bei Minderjährigen eher die Ausnahme bleiben und sich auf Körperteile beschränken, die man ohne chirurgischen Eingriff nicht verändern kann.