Das Auge ist das Fenster zur Seele

Hdready lidkorrektur
„Das Auge ist das Fenster zur Seele“ – Leonardo da Vinci

Die Augen eines Menschen haben viele verschiedene Aufgaben: Sie sind für das Sehen verantwortlich, können Distanzen „messen“ und leiten die optische Wahrnehmung der Umgebung an das Gehirn weiter.

Außerdem geben die Augen auch Auskunft über die Gefühlswelt eines Menschen. Wenn man einem anderen Menschen ins Gesicht schaut, blickt man meistens als erstes auf die Augen. In ihnen kann man erkennen, ob die andere Person freundlich oder ablehnend eingestellt ist, ob sie fröhlich, traurig, glücklich oder verängstigt ist. Ein offener Blick wirkt sympathisch, vermittelt Energie und Aktivität. Hängende Lider hingegen bringt man oft mit Müdigkeit, Langeweile oder Desinteresse in Verbindung.

Aus diesen Gründen ist der Bereich rund um die Augen der, der im Gesicht am häufigsten betont, gestaltet und verändert wird. Besonders für Frauen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Wirkung ihrer Augen durch Make-Up, Pflegeprodukte und Hilfsmittel wie falsche Wimpern zu verstärken. Auch der Wechsel zwischen Brille und Kontaktlinsen lässt die Augen oft in einem ganz anderen Licht erscheinen.

Schaut man sich die Gewinnerinnen von verschiedenen internationalen Schönheitswettbewerben an, so kann man feststellen, dass trotz vieler Unterschiede die als am schönsten geltenden Frauen in der Regel eine makellose Augenpartie haben. Als besonders schön gelten in dieser Branche runde, große Augen, die mit viel Make-Up in Szene gesetzt werden. Selbst bei der eher ungewöhnlichen Misswahl zur „MissMuslim World“ standen die Augen der Gewinnerin im Mittelpunkt.

Mit einer Schönheitsoperation kann man die Wirkung des ganzen Gesichts beeinflussen. Für Veränderungen im Bereich der Augen bieten sich besonders eine Augenlidkorrektur oder ein Face-Lifting an. Es ist unumstritten, dass die Augen und die Attraktivität eines Menschen unmittelbar miteinander verbunden sind. Deshalb entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Schönheits-OP im Bereich der Augen in Sopron.

Die Lidkorrektur ist ein Eingriff, bei dem hängende Augenlider korrigiert werden und die Patienten die Schönheitsklinik mit einem jugendlicheren Aussehen verlassen. Hängende Augenlider, in der Fachsprache Ptosis genannt, können verschiedene Ursachen haben.  

Häufig sind hängende Lider durch eine Schwäche des Muskels, der das Augenlid anhebt, oder eine Verletzung der Nerven, die den Muskel steuern, bedingt. Außerdem kann ein hängendes Augenlid auch durch überschüssige Haut am oberen Lid verursacht sein.

Des Weiteren gehören hängende Augenlider und Schlupflider zum normalen Alterungsprozess des menschlichen Gesichts. Häufig sind besonders schlanke Menschen mehr von hängenden Augenlidern und Fältchen rund um die Augen betroffen. Ein hängendes Lid lässt Menschen älter aussehen und beeinflusst ihre Attraktivität negativ.

Eine Ptosis kann auch angeboren sein und ist dann meist erblich bedingt. In der Regel sind angeborene hängende Augenlider nur einseitig und durch eine Fehlbildung des Muskels verursacht, der für das Heben des Lids verantwortlich ist. Bei einer angeborenen Ptosis empfiehlt sich eine Augenlidkorrektur in jedem Fall, um Sehproblemen vorzubeugen.

Unabhängig davon, aus welchen Gründen eine Lidkorrektur in Ungarn durchgeführt werden soll, der Ablauf der Operation ist immer ähnlich. In einem ausführlichen Beratungsgespräch informieren die Fachärzte ihre Patienten über das Vorgehen, die Risiken und mögliche Komplikationen der Augenlidkorrektur. Für den Eingriff wird die überschüssige, hängende Haut am Augenlid vermessen und dann entfernt.

Bei einer Oberlidkorrektur verläuft der Schnitt für die Entnahme der überschüssigen Haut direkt in der Lidfalte, bei einer Korrektur des Unterlids, zum Beispiel bei Tränensäcken, etwa 1-2 Millimeter unterhalb des unteren Wimpernkranzes. In beiden Fällen sind die Narben so kaum sichtbar und nur sehr schmal.

In Sopron wird die Lidkorrektur ambulant durchgeführt, sodass die Patienten nach dem etwa 2-stündigen Eingriff wieder nach Hause fahren können. Nach der Heilungsphase können sich die Patienten über ein jugendliches, frisches Aussehen freuen. Der Effekt der Lidkorrektur in Ungarn hält mindestens fünf Jahre an, in den meisten Fällen sogar zehn Jahre oder mehr. Wenn die Augenlider erneut erschlaffen, ist eine weitere Lidkorrektur bei Bedarf jederzeit wieder möglich.