OP-Indikation

Als Folge einer Gewichtsabnahme oder einfach bedingt durch eine Gewebealterung können sich Fettansammlungen im Innen- und Außenbereich der Oberschenkel ansetzen, welche nicht unserem Schönheitsideal entsprechen und wir möchten uns mit solchen Reithosen natürlich nicht abfinden. Die passende Lösung dafür: Oberschenkel straffen.

Konsultation vor der OP

Während der Konsultation haben die Patienten die Möglichkeit, ihre Erwartungen bezüglich der OP und des Ergebnisses vom Eingriff mit dem operierenden plastischen Chirurg zu besprechen.

Operation

Überschüssige Haut und das darunter liegende Fettgewebe werden entfernt, gelegentlich wird dieser Eingriff auch mit Fettabsaugung kombiniert und unterstützt. Die verbliebene Haut wird schön gestrafft und die Oberschenkel werden mit speziellen Nähten in ihrer neuen Position fixiert.

Die Narbenlinien (siehe Abbildungen unten) liegen ganz unauffällig am Übergang von der Oberschenkelinnenseite zum Beckenboden und werden meist von der Kleidung verdeckt.

Operation

  • Anästhesie unter Vollnarkose
  • Mindestaufenthalt in der Klinik: 1 -2 Tage
  • Einführung von Drainageschläuchen (zum Abfluss von Blut und Wundsekret): ja
  • Notwendige Befunde für die OP großes Blutbild, EKG, OP-Freigabe

Nach dem Eingriff

Die Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse sind in der Regel nach ca. 6 Tagen verschwunden, nach 3 Wochen werden die Nähte entfernt. In den ersten 6 Wochen muss man ein Kompressionsgewand tragen.

Die physische Rücksicht ist für drei Wochen empfehlenswert. Sportaktivitäten sind nach 6-8 Wochen möglich. Sauna und Solarium sind 8 Wochen lang zu vermeiden. Ein Rauchverbot ist stark empfohlen. Das endgültige Resultat wird nach 6 Monaten sichtbar.

Ergebnisse

Mit der Oberschenkelstraffung kann man ein gut sichtbares und dauerhaftes Ergebnis erreichen. Die Operation verändert die Konturlinien des Schenkels und macht eine straffere Haut möglich. Das Ziel ist es, mit der Berücksichtigung der persönlichen Gegebenheiten von Patienten, die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes vom Schenkel zu erreichen.

Mögliche Nebenwirkungen

  • Nachblutung
  • Infektion
  • Entstehung von anomaler Narben
Preise: 2450 EUR

Holen Sie sich ein maßgeschneidertes Behandlungsplan!

Lotusmed in Wien! X

Beratung und Behandlung auch in Wien!

Wien

MIT DER GEWOHNTEN PRÄZISION AUF HOHEM NIVEAU ERWARTEN WIR UNSERE LIEBEN PATIENTEN IN ERNEUERTER, EXKLUSIVER UMGEBUNG IM MEDVIENNA ÄRZTEZENTRUM IM 9. BEZIRK.

TERMINRESERVIERUNG UND WEITERE INFORMATIONEN:
+43 676 954 4050
INFO@LOTUSMED.AT
1090 WIEN, SENSENGASSE 3.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.