Die besten Superfoods für die perfekte Sommerhaut

Hdready healthy summer foods

Neben der richtigen Creme und passenden Pflegeprodukten ist vor allem die Ernährung für das Aussehen der Haut verantwortlich. In jeder Jahreszeit hat die Haut andere Bedürfnisse, in diesem Artikel soll es um die richtige Ernährung für strahlende Haut im Sommer gehen.

Über die Ernährung kann man seine Haut nicht nur positiv beeinflussen. Wer sich einseitig ernährt oder einen Nährstoffmangel hat, dessen Haut sieht man dies meist auch an. Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Sie sagt viel über den allgemeinen Gesundheitszustand aus. Die Basis für schöne Haut ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser und ungesüßten Tees. Im Sommer sollte außerdem keinesfalls auf Sonnenschutz in Form von Creme und Schattenspendern wie Hüten oder Mützen verzichtet werden.

Die neun Superfoods, die der Haut im Sommer einen zusätzlichen Kick geben, sind:

Wassermelone

Die Wassermelone ist nicht umsonst DAS Obst des Sommers. Sie enthält bis zu 90 Prozent Wasser, das den Körper mit Flüssigkeit versorgt. Außerdem enthalten Wassermelonen sehr viel Vitamin C. Vitamin C wird für eine gesunde Kollagenproduktion benötigt. Kollagen hat antioxidative Eigenschaften, die es zu einem Fänger von freien Radikalen machen. So können erste Alterungserscheinungen der Haut verhindert werden. Je mehr Kollagen zur Verfügung steht, desto straffer erscheint die Haut.

Beeren

Beeren sind zu jeder Jahreszeit ein echtes Superfood für den ganzen Körper. Gerade im Sommer, wenn Beeren Saison haben, schmecken sie noch besser und sind voller wichtiger Vitamine und Nährstoffe. Brombeeren, Blaubeeren, Himbeeren und Erdbeeren sind lecker und kalorienarm. Außerdem stecken in ihnen jede Menge Antioxidantien, die die Haut vor den Gefahren der Sonne schützen können.

Ananas

Ananas ist gesund und regt die Darmtätigkeit an, weshalb sie oft in Diäten empfohlen wird. Die gelbe, exotische Frucht kann aber noch mehr: Sie enthält Vitamine und Mineralstoffe, sowie das Enzym Bromelain (manchmal auch Bromelin). Bromelain lindert Schwellungen und Entzündungen. Hautreizungen und kleine Verletzungen können durch den Verzehr von Ananas schneller verschwinden. Auch bei Sonnenbrand kann Ananas entzündungshemmend wirken und für eine Linderung der Hautrötung sowie eventueller Schmerzen sorgen.

Zitrusfrüchte

Im Prinzip sind alle Zitrusfrüchte gut für die Haut. Orangen, Zitronen, Limetten und Grapefruit, sie alle haben einen positiven Effekt auf das Hautbild. Zitrusfrüchte sind reich an Vitamin C und Aminosäuren wie Prolin und Lysin, die eine wichtige Rolle in der körpereigenen Kollagenproduktion spielen. Kollagen ist das „Polster“ unter der Haut, das für ein jugendliches und frisches Aussehen sorgt.

Gurke

Wer kennt sie nicht, die berühmte Gurken-Maske gegen Augenringe und Tränensäcke? Dass Gurken auch gegessen einen nicht unterschätzbaren Effekt auf das Hautbild haben, wissen allerdings viele Menschen nicht. Zur gesunden Ernährung gehören im Sommer deshalb Gurken in jedem Fall dazu. Sie haben einen hohen Wassergehalt und versorgen den Körper und die Haut so mit Flüssigkeit, die man in der heißen Jahreszeit besonders viel braucht.

Tomaten

Auch Tomaten sind ein echtes Superfood für die Haut im Sommer. Sie schützen die Zellen der Haut, durch das in ihnen enthaltene Lycopin. Lycopin unterstützt ebenfalls die Kollagenproduktion des Körpers und wirkt sich positiv auf kleine Fältchen und Linien aus.

Löwenzahn

Im Sommer sollte Löwenzahn in jedem Salat enthalten sein. Der Sommer ist DIE Jahreszeit für erfrischende, leichte Salate. Wer Löwenzahn isst, kann leicht seinen Tagesbedarf an Vitamin A und K decken. Außerdem enthält Löwenzahn auch Vitamin C für den Kollagenhaushalt. Laut einiger Studien wirkt sich der Verzehr von Löwenzahn positiv auf Hautkrankheiten wie Akne und Ekzeme aus.

Lachs

Wer eine straffe, jugendliche Haut möchte, sollte beim Verzehr von Fisch auf Lachs setzen. Lachs enthält die wichtigen Omega-3-Fettsäuren, die unter anderem die Ölproduktion der Hautzellen regulieren.

Kokoswasser

Wem ungesüßter Tee und Wasser auf die Dauer zu eintönig werden, kann auf Kokoswasser zurückgreifen. Kokoswasser enthält viele Elektrolyte, die für ein jüngeres Aussehen sorgen. Außerdem ist Kokoswasser reich an Kalium, was unterstützend auf den Stoffwechsel wirkt und der Haut so mehr Nährstoffe und Sauerstoff zukommen lassen kann.